Schlagwort-Archive: Viktor Frankl

Gewohnte Wahrnehmung – Anfängergeist

Gewohnte Wahrnehmung und Anfängergeist sind zwei Möglichkeiten, wie wir die Welt wahrnehmen. Immer wieder gleich, wie durch einen geistigen Filter (gewohnte Wahrnehmung). So in der Art: Ahh, ja. Das kenne ich doch, habe ich schon einmal gesehen oder erlebt.

Veröffentlicht unter Achtsamkeit | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Geduld entwickeln

Geduld entwickeln bringt eine andere Qualität von Leben hervor. Es ist weit mehr als gegen eigenen Nervosität ankämpfen. Oft ist „Ungeduld“ die Antwort – zum Beispiel bei einem Bewerbungsgespräch – auf die Frage nach unserer Schwäche.

Veröffentlicht unter Meditation | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Warum Achtsamkeit uns innere Freiheit schenkt

Innere Freiheit statt Autopilot Meist ist es uns überhaupt nicht bewusst, wie oft wir auf eigene innere Freiheit verzichten und nur automatisiert, ganz unbewusst handeln. Viele Reaktionen in Gesprächen, auf Handlungen anderer, im Alltag führen wir im Autopilot-Modus aus. Ohne … Weiterlesen

Veröffentlicht unter ZEN | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar